; Französische Laternenuhr Wanduhr Kartuschenzifferblatt um 1780, überholt
Uhrmachermeister Tony Siegmund
Fachwerkstatt für historische Uhren

Französische Laternenuhr Wanduhr Kartuschenzifferblatt um 1780, überholt

Französische Laternenuhr Wanduhr Kartuschenzifferblatt um 1780, überholt
Französische Laternenuhr mit Kartuschenzifferblatt um 1780, überholt, Gangdauer ca. 5 Tage Uhrwerk mit typischen Prismenrahmen aus Eisen, mit hintereinander-liegenden Geh- und Schlagwerk (Rechenschlag zur vollen und halben Stunde auf darüberliegende Glocke), Gehwerk mit Ankerhemmung. Das ursprüngliche Weckwerk wurde iregendwann einmal entfernt (daher auch die zentrische Messingscheibe auf dem Zifferblatt) Das Uhrwerk wurde vollständig überholt (galvanisch entrostet, Oberflächen versiegelt (Öl bzw. Wachs), Zapfen und Anker nachgeschliffen und poliert, Lager ersetzt, Schlagwerk neu justiert, geschmiert) Die Räderwerke habe eine Übersetzungsstufe mehr als es bei diesen Uhren üblich ist somit auch die erhöhte Gangdauer, man könnte auch ein längeres Seil verwenden, somit wäre auch eine Gangdauer von 7 Tagen möglich (muss dann aber entsprechend hoch gehangen werden ca. 230 Fallhöhe). Kartuschenzifferblatt mit Hahnenspange, die Kartuschen sind bis auf kleinere Chips gut erhalten, die signierte Kartusche fehlt leider, das Zifferbatt sitzt etwas exzentrisch (siehe Bilder) die Bohrungen sowie der Abstand der Befestigungen passt aber (evtl. herstellungsbedingt). Abmessungen: Höhe: 42cm Breite: 21cm Tiefe: 19cm Höhe des Werkstuhls: 82cm 3 Gewichte, ein altes Pendel sowie ein massiver Werkstuhl aus Eiche sind im Angebot enthalten. 155
Front

Front

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Detail

Front Detail Detail Detail Detail Detail Detail Detail Detail Detail Detail Detail
Kaufen für 740
(Sie werden zum Kontaktformular weitergeleitet, um mit dem Verkäufer in Verhandlung zu treten.)

Schlüsselfakten

  • Frankreich
    :
    um 1780
  • Verpackung/Versand
    :
    20,00 €

Beschreibung

Französische Laternenuhr mit Kartuschenzifferblatt um 1780, überholt, Gangdauer ca. 5 Tage Uhrwerk mit typischen Prismenrahmen aus Eisen, mit hintereinander-liegenden Geh- und Schlagwerk (Rechenschlag zur vollen und halben Stunde auf darüberliegende Glocke), Gehwerk mit Ankerhemmung. Das ursprüngliche Weckwerk wurde iregendwann einmal entfernt (daher auch die zentrische Messingscheibe auf dem Zifferblatt) Das Uhrwerk wurde vollständig überholt (galvanisch entrostet, Oberflächen versiegelt (Öl bzw. Wachs), Zapfen und Anker nachgeschliffen und poliert, Lager ersetzt, Schlagwerk neu justiert, geschmiert) Die Räderwerke habe eine Übersetzungsstufe mehr als es bei diesen Uhren üblich ist somit auch die erhöhte Gangdauer, man könnte auch ein längeres Seil verwenden, somit wäre auch eine Gangdauer von 7 Tagen möglich (muss dann aber entsprechend hoch gehangen werden ca. 230 Fallhöhe). Kartuschenzifferblatt mit Hahnenspange, die Kartuschen sind bis auf kleinere Chips gut erhalten, die signierte Kartusche fehlt leider, das Zifferbatt sitzt etwas exzentrisch (siehe Bilder) die Bohrungen sowie der Abstand der Befestigungen passt aber (evtl. herstellungsbedingt). Abmessungen: Höhe: 42cm Breite: 21cm Tiefe: 19cm Höhe des Werkstuhls: 82cm 3 Gewichte, ein altes Pendel sowie ein massiver Werkstuhl aus Eiche sind im Angebot enthalten.

Kategorien